Diesen Monat für Sie entworfen:

Sebastian Haidn
Key Account Manager Digitalisierung
Sebastian.Haidn@dr-schauer.de

 

 

 

 


„Vorsätze sind wie Aale: leicht zu fassen, aber schwer zu halten“.

(Klaus Müller, dt. Topmanager)

 

Oder, wie Goethe kurz und prägnant bemerkte:

„Gut ist der Vorsatz, aber die Erfüllung schwer“.

 

Diese und unzählige weitere Aussprüche fassen zusammen, was wir alle kennen: man nimmt sich vor, etwas zu ändern, etwas künftig besser oder zumindest anders zu machen….und genau dabei bleibt es dann auch – einem guten Vorsatz.

Besonders zum Jahreswechsel lässt sich dieses Phänomen gut beobachten:

Knapp ein Viertel der Deutschen wird sich vornehmen, dass es nun wirklich vorbei ist mit dem Rauchen, dem Alkohol oder dem fettigen Essen. Ab sofort wird mehr Sport gemacht, mehr gespart, mehr Zeit mit der Familie und weniger Zeit auf den sozialen Medien verbracht.

Das neue Jahr ist so gesehen ein unbeschriebenes Blatt, man startet bei null.

Diverse Studien zeigen jedoch deutlich, dass es mit dem Vorsatz alleine selten getan ist – das Geheimnis lautet: konkretisieren und priorisieren.

Setzen Sie sich also zum Beispiel nicht nur als Ziel, dass Sie ab sofort mehr Sport treiben, sondern, dass Sie ab sofort z.B. jeden Dienstag und Donnerstag ins Fitness Studio gehen.

 

Was das mit Ihrer Buchhaltung zu tun hat?

Nun, lassen Sie es mich Ihnen nachfolgend erläutern:

 Um Ihre Buchhaltung ordnungsgemäß darzustellen und alles, was sich steuerlich günstig für Sie auswirkt, berücksichtigen zu können, sind wir darauf angewiesen, dass Sie uns in regelmäßigen Abständen die relevanten Unterlagen zukommen lassen. Seinerzeit gängig und bis heute viel genutztes Mittel für diesen Zweck ist der Pendelordner- ein Ordner, der von Ihnen mit für die Buchhaltung relevanten Belegen befüllt und regelmäßig zwischen Ihnen und uns hin und her pendelt. Das System funktioniert, hat jedoch zum Beispiel den Nachteil, dass die Belege zwischenzeitlich nicht im Unternehmen zur Verfügung stehen und wir Auskünfte über wirtschaftliche Daten immer erst mit Verzögerung geben können. Wenn dann auch noch ein Beleg nicht im Ordner seinen Weg zu uns gefunden hat, sondern beispielsweise einsam und vergessen in einer Schublade liegt, beginnt die große Suche.

Doch das soll ab sofort der Vergangenheit angehören.

Dank moderner Technik gibt es neue Möglichkeiten, wie Sie Ihre persönliche Buchhaltung einfach, sicher und zuverlässig auf dem Laufenden halten können. Nutzen Sie die innovativen Möglichkeiten, welche wir Ihnen in Zusammenarbeit mit DATEV  bieten und profitieren Sie von einer laufenden Buchführung Ihres Unternehmens.

Wir sind überzeugt davon, dass der Weg der Digitalisierung der Weg der Zukunft und mit vielen positiven Effekten verbunden ist. Wenn Sie sich nun fragen „Und wie würde das Ganze dann für mich aussehen?“ – sprechen Sie uns an. Gerne helfen wir Ihnen bei der Analyse Ihrer bisherigen Abläufe, finden so gemeinsam Ihre persönlichen Vorteile von Unternehmen Online und stehen Ihnen ebenso während des gesamten Einrichtungsprozesses wie auch darüber hinaus mit Rat und Tat zu Seite.

Um also unseren vorherigen Vergleich an dieser Stelle noch einmal aufzugreifen: Nehmen Sie sich nicht nur vor, „es dieses Jahr nicht wieder so lange“ vor sich her zu schieben die steuerlich relevanten Belege an Ihren Sachbearbeiter zu übergeben. Treten Sie stattdessen mit uns in Kontakt und definieren Sie mit uns den Zeitpunkt, von dem an die Buchhaltung einfach und digital übermittelt werden soll- wir helfen Ihnen zumindest diesen Vorsatz auch in die Tat umzusetzen- und Sie haben fortan mehr Zeit für`s Fitnessstudio.

In diesem Sinne: Lassen Sie uns gemeinsam auf der digitalen Überholspur bleiben!