Diesen Monat für Sie entworfen:

Benedikt Glück
Wirtschaftsingenieur
benedikt.glueck@dr-schauer.de

 

 

Florian Bumberger
Wirtschaftsfachwirt
Bankkaufmann
florian.bumberger@dr-schauer.de

 

 

Nicole Kaminski
Bankkauffrau
nicole.kaminski@dr-schauer.de

 

 

 

 


Narren des Zufalls und die Alchemie des Erfolgs

Unsererseits zunächst ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

„Einfacher gesagt als getan“, sollten Sie antworten – auch wenn der Wunsch bereits impliziert, dass wir nicht alle Fäden selbst in der Hand halten. Weder können wir ausschließen, schwer zu erkranken, noch können wir ausschließen, in wirtschaftliche Schwierigkeiten zu geraten. So wurde auch für das, was wir heute „Erfolg“ nennen, ursprünglich der Begriff „Glück“ oder „Sieg“ verwendet. Erfolg war nur die Folge einer Handlung.

Aber ist Erfolg trotz heutigem Sprachgebrauch nicht immer noch ausschließlich Folge des Glücks bzw. Zufalls? Nehmen wir als Beispiel einen erfolgreichen Unternehmer:

Eigenschaft/Fähigkeit Entstehung Einordnung
Intelligenz/Fachwissen Zufall der Geburt und des Elternhauses, prägende Umwelteinflüsse und genetische Ausstattung Zufall
Mut/Risikobereitschaft Prägende Umwelteinflüsse und genetische Ausstattung Zufall
Führungsstil Prägende Umwelteinflüsse und genetische Ausstattung Zufall
„Zur richtigen Zeit am richtigen Ort“  Umwelteinflüsse Zufall
Kommunikationsstärke Elternhaus, prägende Umwelteinflüsse und genetische Ausstattung Zufall

 

Sind wir, wie Nassim Taleb in seinem ebenso lautenden (empfehlenswerten) Buch beschreibt, alle „Narren des Zufalls“ und halten uns gleichzeitig für unseres Glückes Schmied? Die Antwort lautet: Wahrscheinlich ja. Dies sollte jedoch weder in eine depressive Lethargie führen (was wiederum auch die Folge einer zufälligen Prädisposition für Depression wäre) noch zu einer untätigen Verantwortungslosigkeit, sondern vielmehr zu einer freundlichen Gelassenheit.

Allerdings beobachten wir in unserer täglichen Arbeit als Wirtschaftsberater, dass einige Faktoren immer wieder bei erfolgreichen Unternehmen auftauchen. Dazu zählen:

  1. Ein herausragendes Team und gute Führungskräfte: Jedes Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter. Damit steht und fällt alles.
  2. Eine herausragende Organisation: Gut strukturierte, aufeinander abgestimmte Abläufe im Unternehmen sind elementar für den finanziellen Erfolg.
  3. Unternehmerisches Know-how: Vor allem jene Unternehmer sind erfolgreich, die ihr Unternehmen in- und auswendig kennen. Dazu gehören alle Zahlungsströme, Produktpreise, die Rentabilität von einzelnen Produkten, etc.
  4. Verkaufstalent: Am Ende des Tages müssen Sie etwas verkaufen. Nur in den seltensten Fällen rennen Ihnen die Kunden „einfach so die Bude ein“. Und selbst wenn, hochwertige Produkte bringen Sie nur an den Mann/die Frau, wenn Sie entsprechende Argumente haben – und wenn Sie wissen, was Sie eigentlich verkaufen wollen/sollten (siehe 3).

Vielleicht gehören Sie ja zu den (sehr) wenigen glücklichen Unternehmern, die zufällig alle diese Faktoren in sich/ihrem Unternehmen vereinen. Doch was wenn nicht? Nur in den wenigsten Fällen schaffen wir es (langfristig), unser Verhalten zu ändern. Beobachten Sie bei sich selbst, wie lange die Vorsätze für das neue Jahr halten… Spätestens Mitte Februar haben wir ein Date mit dem Jojo-Effekt. Die beste Möglichkeit, die Sie haben: Holen Sie sich entsprechende Kompetenzen von außen. Dies erfordert eine wohlüberlegte Auswahl an fähigen Partner, mit denen Sie gemeinsam Ihre Zukunft gestalten – was sich (im Normalfall) schnell finanziell bezahlbar macht. Unternehmen wie die Kanzlei Dr. Schauer können Sie beispielsweise professionell in den Bereichen Unternehmensorganisation, Mitarbeiterförderung und Unternehmensanalyse unterstützen. Dazu haben wir unterschiedliche Kompetenzen unter einem Dach vereint und arbeiten gerne gemeinsam mit Ihnen an Ihrem Erfolg.

Also doch nicht alles Zufall? Oder haben am Ende all die Neujahrswünsche vielleicht doch etwas bewirkt – und Sie hatten einfach ein bisschen Glück, dass Sie zufällig diesen Newsletter empfangen und gelesen haben…